Pauschale Anrechnung für den Bachelor Wirtschaftsinformatik

Durch einen formlosen Antrag können sich Studierende, die eine Ausbildung als Fachinformatiker/-in mit der Fachrichtung Systemintegration (IHK) absolviert haben und über mindestens 2 Jahre beruflicher Praxis verfügen, bis zu 12 Module aus dem Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik pauschal anrechnen lassen. Hierzu werden die entsprechenden Noten der bundeseinheitlichen Abschlussprüfung übernommen.

Die folgende Module kommen für die Anrechnung in Frage:

Semester Modul Anrechnung mit Note
1. Semester Systemanalyse Note aus "Ganzheitliche Aufgabe I: Fachqualifikationen"
1. Semester Algorithmen und Datenstrukturen Note aus "Ganzheitliche Aufgabe I: Fachqualifikationen"
1. Semester Grundlagen und Wirkungen der Wirtschaftsinformatik Note aus "Ganzheitliche Aufgabe I: Fachqualifikationen"
1. Semester Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften Note aus "Wirtschafts- und Sozialkunde"
2. Semester Rechnungswesen und Buchführung Note aus "Wirtschafts- und Sozialkunde"
2. Semester Datenbanken - Modellierung und Strukturierung Note aus "Ganzheitliche Aufgabe I: Fachqualifikationen"
2. Semester Englisch anwenden in der Wirtschaftsinformatik Note aus "Ganzheitliche Aufgabe II: Kernqualifikationen"
2. Semester Objektorientierter Systementwurf Note aus "Ganzheitliche Aufgabe I: Fachqualifikationen"
3. Semester Softwareengineering Note aus "Ganzheitliche Aufgabe I: Fachqualifikationen"
3. Semester Projektmanagement und soziale Kompetenzen Note aus "Ganzheitliche Aufgabe I: Fachqualifikationen"
3. Semester Businessplan-Wettbewerb Note aus "Wirtschafts- und Sozialkunde"
5. Semester Auswahl und Anpassung von IT-Diensten Anerkennung mit der Hochschulnote 4,0 der Technischen Hochschule Brandenburg
Print this pageDownload this page as PDF